Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

HerzRasen

 

Hartplatz adé, Kunstrasen olé!

>>> AKTUELLE NEWS ZUM UMBAU DES SPORTPLATZES GIBT'S AUF FACEBOOK <<<

 

https://www.facebook.com/HerzRasen.Wehr/


HerzRasen: Spendenziel erreicht!

 

Es ist geschafft! Nach knapp anderthalb Jahren und über 30 verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen ist die Spendenkampagne des Projekts HerzRasen erfolgreich zu Ende gegangen. Beim abschließenden Blutspendetag, in Kooperation mit dem Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuz und dem DRK Ortsverein sowie der KSK Ahrweiler, konnte die magische Grenze von 75.000 € mit dem Spendenstand am 23. September endlich geknackt werden!

Nach einer anstrengenden, aber auch sehr aufregenden Zeit sind das ganze Projektteam und auch der FV-Vorstand glücklich und stolz, in die entscheidende Phase des Projekts einzutreten. Schritt für Schritt werden nun zuerst vorbereitende Maßnahmen am Sportgelände durchgeführt. Anschließend kommt es zur Anlage des eigentlichen Kunstrasenplatzes, als letztes wird dann das Drumherum, sprich: Pflaster, Parkplatz & Zaunanlage in Eigenleistung vollendet. Und nach diesem Kraftakt ist die wohl größte Erneuerungsmaßnahme in der Geschichte unseres Vereins dann abgeschlossen - und der Blick geht schon jetzt in die Zukunft, die nicht zuletzt wegen des Platzes auf Dauer gesichert sein sollte!

 

 

 

 

 

  

 


Wieso brauchen wir einen Kunstrasenplatz?

Der Hartplatz unseres Vereins befindet sich seit den 50ern im Wald oberhalb des Dorfes. Anfang der 2000er wurde die oberste Schicht des Platzes "erneuert". Seitdem gleicht der Sportplatz je nach Witterung entweder einer Schlammgrube oder einem Sandkasten. Da kommt selbst bei den Alten Hasen immer weniger Freude auf.

In den letzten Jahren wurde es um Wehr herum immer grüner. Inzwischen hat jede andere Herren-SG im Brohltal einen Kunstrasen oder Rasen zur Verfügung. Im ganzen Fußballkreis können ganze 85 % der Teams auf einen grünen Untergrund zurückgreifen. In der A-Klasse ist der Hartplatz sehr bald ein Alleinstellungsmerkmal. Von einem Standortnachteil zu sprechen, wäre noch untertrieben.

Die zukunftsfähigste Lösung ist der Bau eines Kunstrasenplatzes. Der ist zwar kostenintensiver als Rasen, aber viel pflegeleichter und praktisch allzeit bespielbar - ein riesiger Vorteil, wenn man dem rauhen Eifelklima ausgesetzt ist.

Wie teuer wird das Ganze?

400.000 - so hoch sind die zu erwartenden Kosten für einen modernen Kunstrasenplatz inkl. Pflasterarbeiten und Umzäunung. Dabei wird bei den Außenarbeiten so viel wie möglich in Eigenleistung geschehen, um die Kosten so gering wie möglich zu halten.

HerzRasen - was ist das?

Der ambitionierte Versuch eines Dorfvereins, mit allen verfügbaren Ressourcen dem Fußball in Wehr eine rosige Zukunft zu ermöglichen!

Trotz Eigenleistung, Krediten und Förderungen fehlt noch viel Startkapital zur Realisierung unseres großes Ziel. HerzRasen ist eine großangelegte Spendenkampagne, die mit dem Volkswandertag 2017 gestartet wurde.

 

Das Ziel:             75.000 Euro